Geheimschreiben mit Hilfe der Mathematik

Dozierende: Prof. Dr. Thomas Kappeler und Dr. Tatiana Samrowski

Auf Grund der weiten Verbreitung des Internets ist die verschlüsselte Übertragung von Information heutzutage von grosser Bedeutung. Das Geheimschrieben, auch Kryptographie genannt, ist aber nicht erst in der heutigen Zeit entstanden, sondern hat sich über Jahrtausende entwickelt.  

In diesem Workshop werden wir lernen, wie wir einem Freund etwas mitteilen können,   dass nur er erfahren sollte. Dazu werden wir verschiedene Geheimschriften besprechen und einüben. Die Mathematik spielt dabei eine wichtige Rolle.

Wann?

Mittwoch, 11. April 2018  |  14.00 bis 16.00 Uhr

Wer?

Kinder der 5. und 6. Klasse
25 Plätze stehen zur Verfügung.

Wo?

Science Lab der UZH, Standort Irchel

Detaillierte Informationen folgen bei Zulassung zur Veranstaltung.

 

Programmänderungen vorbehalten

Thomas Kappeler: Mehr über mich ...

In meiner Schulzeit hat mich vieles interessiert. Deshalb ist mir die Studienwahl nicht leicht gefallen. Ich entschied mich, Mathematik zu studieren mit der Absicht, danach ein Medizinstudium anzuschliessen.

Die mathematische Forschung hat mich dann aber so begeistert, dass ich Mathematik zu meinem Beruf gemacht habe. Was mich besonders fasziniert ist ihre Präzision und die Möglichkeit, mit ihr tiefliegende Sachverhalte zu beschreiben.