Mehr über Karin Kucian

Dr. Karin Kucian ist Lehrbeauftragte der Medizinischen Fakultät der UZH und ist am Kinderspital Zürich tätig

Geboren bin ich 1977 und habe im Kanton Luzern die Schule besucht. Schon damals hat mich neben Sport, Zeichnen und Handarbeit besonders die Biologie fasziniert. Deshalb habe ich dann auch an der ETH Zürich Biologie studiert.

Da ich den Menschen und sein Gehirn immer sehr spannend fand, schloss ich mein Studium in der Neurobiologie ab. Denn Neurobiologie bedeutet nichts anderes als „Lehre unseres Gehirns“.

Da ich mir vorstellen konnte, selbst einmal Lehrerin zu sein, habe ich zusätzlich die Pädagogische Hochschule besucht und mich zur Lehrerin ausgebildet.

Nach meinem Studium habe ich eine Doktorarbeit am Kinderspital Zürich gemacht und  untersucht, wie das Gehirn von Kindern rechnen lernt und was bei Kindern mit einer Rechenstörung anders läuft.

Auch heute noch fasziniert mich das rechnende Gehirn und ich versuche immer weiter zu verstehen, wie unser Hirn mit der Vielzahl von Zahlen im Alltag umgeht. Wenn die Arbeit vorbei ist, so tanze ich sehr gerne, ich surfe und wakeboarde, snowboarde und fahre Ski und ich koche und bastle so oft es geht.