Verwirrte Sinne - Optische Täuschungen im Selbstversuch

Leitung: Prof.Dr. Stephan Neuhauss vom Institut für Molekulare Biologie der UZH

Illustration: Romana Semadeni

Wir beobachten die Welt durch unsere Augen. Aber wie entstehen daraus Bilder in unseren Köpfen und können wir diesen Bildern wirklich trauen?

In verschiedenen Selbstversuchen werden wir unseren Sehsinn in die Irre führen. Dazu verwenden wir eine Reihe von optischen Täuschungen, die nicht nur spannend sind, sondern auch darüber Auskunft geben, wie das Auge mit dem Gehirn zusammenarbeitet.

Wann?
Samstag, 24. Oktober 2015, 10.00 bis 12.00 Uhr

Wer?
Schülerinnen und Schüler der 4., 5. & 6. Primarklasse
Es stehen 24 Plätze zur Verfügung.

Wo?
Life Science Learning Center der UZH, Standort Irchel
Detaillierte Angaben folgen mit der Zulassung zur Veranstaltung.

Achtung: Bei zu vielen Anmeldungen werden die Plätze ausgelost!

Programmänderungen vorbehalten