Was macht süchtig und was kann man dagegen tun?

Leitung: Prof. Hans-Christoph Steinhausen, Kinder- und Jugendpsychiatrie

Illustration: Romana Semadeni

Um dich herum siehst du viele Jugendliche und Erwachsene, die z.B. regelmässig rauchen und/oder Alkohol trinken. Du fragst dich vielleicht, ob diese Menschen alle nur ihren Spass haben wollen oder ob einige von ihnen gar nicht mehr vom Rauchen oder Trinken lassen können. Wann muss man sagen, dass solche Menschen süchtig sind?

In unserem Kurs wollen wir die häufigsten Süchte kennen lernen – und das sind nun einmal Rauchen und Trinken. Dann wollen wir auch herausfinden, welche anderen Süchte es noch gibt: Zum Beispiel wollen wir fragen, ob computerspielen oder gamen auch süchtig machen kann. Zum Schuss wollen wir gemeinsam erarbeiten, wie man sich gegen eine Sucht wehren und schützen kann und welche Hilfen es für Menschen gibt, die süchtig geworden sind..

Wann?

Samstag, 26. Oktober 2013, 10.00 bis 11.45 Uhr

Wer?

Schülerinnen und Schüler der 4. & 5. Primarklasse

Es stehen 24 Plätze zur Verfügung

Wo?

Universität Zürich, Standort Irchel, Winterthurerstr. 190, 8057 Zürich

Detaillierte Raumangabe folgt bei Zulassung zur Veranstaltung.

Lageplan

Programmänderung möglich!