Stechende Mücken - hautnah

Leitung: Prof. Dr. Alexander Mathis und Dr. Christian Kaufmann vom Institut für Parasitologie der UZH

Illustration: Romana Semadeni

Stechende Mücken können ganz schön lästig sein. Zudem sind sie gefährlich, weil sie Krankheitserreger bei Mensch oder Tier übertragen können.

Im Kurs werden wir die verschiedenen Entwicklungsstadien von Mücken unters Mikroskop nehmen und den Unterschied von Männchen und Weibchen kennenlernen.

Weshalb bloss stechen uns die Mücken? Stimmt es, dass Mücken vor allem Menschen mit süssem Blut stechen? Wie finden sie ihre Opfer? Wie schützt man sich am besten vor ihnen? Und: haben diese lästigen Insekten in der Natur auch einen Nutzen? Wie weit können Mücken fliegen? Ein Experiment wird dies zeigen.

Der Höhepunkt des Kurses: Lässt sich Christian von Mücken stechen?

Wann?
Samstag, 23. März 2013, 10.00 - 12.00 Uhr

Wer?
Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Primarklasse
Es stehen 24 Plätze zur Verfügung.

Wo?
Diagnostikzentrum der Vetsuisse Fakultät, Tierspital Zürich

Anreise zum Areal der Vetsuisse Fakultät

Detaillierte Angaben folgen mit der Zulassung zum Kurs.

Achtung: Bei zu vielen Anmeldungen werden die Plätze ausgelost!

Programmänderungen vorbehalten