10 Experimente mit Feuer und Flamme

Prof. Dr. Roger Alberto vom Anorganisch-Chemisches Institut der UZH

Illustration: Romana Semadeni

Feuer und Feuererscheinungen sind und waren für uns Menschen immer faszinierend und gleichzeitig unheimlich. Ohne Feuer kein Leben! Wichtig ist, dass wir das Feuer kontrollieren können, weil es auch gefährlich und zerstörerisch ist: Feuer entsteht durch chemische Reaktionen. Nur wenn wir  die Chemie des Feuers verstehen, können wir es auch kontrollieren – wie zum Beispiel beim Feuerwerk, einer der schönsten feurigen chemischen Reaktionen. Wir können mit Flammen auch Musik machen, Feuer unter Wasser erzeugen und vieles mehr, aber alles nur, weil wir die Natur des Feuers verstanden haben.

Zum zehnjährigen Jubiläum der Kinder-Universität Zürich werden wir euch deshalb allerlei Lehrreiches aber auch Unterhaltsames und Erstaunliches zur alltäglichen Erscheinung von Feuer und Flammen zeigen: Was ist Feuer, was sind Flammen, wieso ist Feuer heiss? Gibt es auch kaltes Feuer oder Feuer, das man gar nicht sehen kann? Dies alles sind Fragen, die wir in dieser Vorlesung zusammen beantworten und mit Hilfe von feurigen Experimenten verstehen wollen.