Wie entsteht ein Ton?

Prof. Dr. Hugo Keller, Institut für Physik der UZH

Illustration: Romana Semadeni

Ein Glas zerbricht klirrend auf dem Boden, ein Vogel zwitschert fröhlich im Garten, ein Motorrad braust auf der Strasse vorbei, ein kleines Mädchen nebenan übt fleissig auf der Geige, eine Kinderschar kreischt und lacht, aus einem offenen Fenster dröhnt laute Rockmusik, eine Nachbarin schimpft mit ihrem Buben.... Täglich sind wir von Geräuschen, Lärm, Stimmen, Krach und Musik umgeben. Unsere Ohren werden dauernd von Schallwellen verschiedenster Art berieselt, selbst auf einem hohen, einsamen Berg ist es nicht ganz still.

In dieser Vorlesung möchte ich mit euch einen kleinen Rundgang durch die faszinierende Welt der Töne, Klänge und Geräusche machen. Mit Hilfe von einfachen Experimenten wollen wir ergründen, wie Schallwellen erzeugt werden, wie sie sich fortpflanzen und wie sie von unseren Ohren wahrgenommen werden.

Daneben gibt es noch viele andere offene Fragen, zum Beispiel:

  • Was ist der Unterschied zwischen Lärm und Musik?
  • Was ist ein Knall?
  • Warum hat eine Blockflöte einen anderen Klang als eine Klarinette?
  • Was ist eine Schwebung?
  • Wie funktioniert ein Lautsprecher?
  • Warum können wir eine Hundepfeife nicht hören?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Ton und einem Klang?
  • Warum sehen wir zuerst den Blitz und erst etwas später hören wir den Donner?
  • Was versteht man unter Resonanz?
  • Kann man unter Wasser Musik hören?

Diese und andere Fragen werden wir auf unserem Rundgang beantworten. Übrigens: Einige der gezeigten Experimente könnt ihr auch zu Hause selbst durchführen. Seid vorbereitet: In dieser Vorlesung wird es etwas laut zu und her gehen!