Navigation auf uzh.ch

Suche

Kinder-Universität Zürich

Licht und Photovoltaik

Für wen?

Für alle Kinder der 3. und 4. Klasse, ohne Vorkenntnisse. 

Wann und wo?

Samstag, 9. November 2024, 10.00–12.15 Uhr.  
Der Workshop findet am Campus der UZH statt. 
Der Treffpunkt wird den ausgelosten Teilnehmenden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. 

Darum geht es im Workshop

Warum können wir Farben wahrnehmen und was passiert eigentlich, wenn Licht auf unsere Augen trifft? Wieso können Pflanzen und Mineralien leuchten? Und wieviel Strom kann man mit Himbeeren erzeugen?

Die Interaktion von Licht und Materie ist von zentraler Be­deutung in verschiedensten Zweigen der Naturwissenschaft, wie zum Beispiel der Untersuchung der Atmosphäre oder der Produktivität von Vegetation, aber auch unverzichtbar in vielen praktischen Anwendungen, wie beispielsweise in der Krebstherapie, der Entwicklung hochmoderner Glasfaser­netze oder beim Bau von Solarzellen. Dementsprechend ist ein Verständnis der dabei ablaufenden Prozesse, wie zum Beispiel Reflektion und Absorption, Fluoreszenz, Phospho­reszenz oder Chemolumineszenz von zentraler Bedeutung.

Mehr über den Workshopleiter: René Oetterli

Dr. René Oetterli
Dr. René Oetterli, Chemiker, UZH

Ich stamme aus einer Metallbau-Familie mit künstlerischer Ader. Ich bin also aufgewachsen, mit der Faszination etwas zu konstruieren einerseits, und dem kreativen Drang nach Schönheit andererseits. In meiner Arbeit als synthetischer Chemiker kann ich beides miteinander verbinden. Ich habe auf sehr unterschiedlichen chemischen und biotechnologischen Fachgebieten gearbeitet, aber allen war ein ästhetischer Fokus gemeinsam – sei es ein besonders schönes Molekül, ein elegantes Experiment oder eine raffinierte Funktionalität.  Chemie ist eine sehr sinnliche Naturwissenschaft: Chemie ist farbig. Chemie steckt voller Überraschungen. Chemie ist manchmal stinkend, manchmal himmlisch duftend, manchmal ist sie laut und explosiv, manchmal leise und elegant, aber immer faszinierend.  Durch meine Lehrtätigkeit versuche ich, Neugier zu wecken – Neugier auf das Fragen von Fragen und das Heraustüfteln der Antworten. Ich versuche, Freude am Wissen und Verstehen zu vermitteln.

Anmeldung

Das Anmeldefenster für unser Herbstsemester ist vom 2.–15. September 2024 offen. 

Deine Eltern können unseren Newsletter abonnieren, um über den nächsten Anmeldestart benachrichtigt zu werden.