Mehr über Pierre Bühler

Pierre Bühler ist Professor für Systematische Theologie an der UZH

Foto

Was hat Religion mit Lachen, mit Humor, zu tun? Diese Frage beschäftigt mich schon seit langem. Bereits in meiner Kindheit und Jugend im Berner Jura (wo ich 1950 geboren und aufgewachsen bin) kam es mir manchmal so vor, dass der religiöse Ernst allzu sehr gegen Lustigsein ausgespielt wurde. Der erste Text, den ich zu diesem Thema schrieb, war in der satirischen Zeitschrift „Nebelspalter“: Da ging es um die Frage, ob eine Karikatur das religiöse Gefühl verletzen könne, und die Meinungen waren sehr unterschiedlich. Damals hatte ich bereits mein Theologiestudium (in Lausanne und Zürich) abgeschlossen und war Assistent an der Theologischen Fakultät in Zürich, wo ich jetzt auch wieder als Professor tätig bin, nachdem ich längere Zeit in Neuchâtel war. Öfters wurde mir bestätigt, dass Religion ohne Humor schnell zum religiösen Fanatismus führen kann. Deshalb habe ich an diesem Thema weitergearbeitet, darüber Vorträge in Kirchgemeinden oder Vorlesungen an der Universität gehalten. Vor einigen Jahren habe ich auch in einer Kirchgemeinde versucht, an Ostern ein Osterlachen durchzuführen. Darüber kann ich euch dann mehr erzählen..