Die spannende Welt des Bodens

Woraus besteht eigentlich der Boden unter unseren Füssen? Was macht diesen «Dreck» wertvoll? Warum sind gewisse Böden rötlich, andere fast schwarz? Wie können Böden helfen, Kriminalfälle zu lösen? Und auf welchen Böden wachsen Lebensmittel besonders gut? 

In diesem Workshop lernen wir die verschiedenen Bestandteile in einem Boden kennen und wir lernen wie sie entstehen. Zudem beschäftigen wir uns mit den Funktionen, die Böden für uns im Alltag erfüllen.

Dazu untersuchen wir eigene Bodenproben mit einer Lupe und vergleichen sie. Wie entstehen diese Unterschiede und welche Böden sind besonders fruchtbar? Zum Schluss schauen wir uns an, worauf wir achten sollten, damit die fruchtbaren Böden auch in Zukunft fruchtbar bleiben.

Wann?

Samstag, 5. Juni 2021, 10.00 – 11.30 Uhr

Wer?

Kinder der 4. und 5. Klasse

Wo?

Online, via Zoom

Detaillierte Informationen folgen bei Zulassung zur Veranstaltung.

Programmänderungen vorbehalten

Milena Perraudin: Mehr über mich ...

Als Kind war es für mich schwierig, ein Lieblingsfach in der Schule zu bestimmen. Am liebsten hatte ich eine gute Mischung von fast allen Fächern. Das war gut für meine Schulzeit. Die gefiel mir nämlich sehr gut. Die Berufswahl hingegen fiel mir schwerer. Schliesslich entschloss ich mich zu einer Ausbildung in der Finanzwelt. Denn da konnte ich rechnen und gleichzeitig meine sprachlichen Kenntnisse anwenden. Zudem ist man mit Menschen in Kontakt.

Während der Ausbildung durfte ich dann sogar für eine längere Zeit nach England und in die Westschweiz gehen. Dort lernte ich Leute aus der ganzen Welt kennen. Deren verschiedene Kulturen und Herkunftsländer faszinierten mich. Ich realisierte, wie wenig ich eigentlich über unsere Welt wusste. So entschloss ich mich, Geografie zu studieren. Je mehr ich dann über unsere Welt lernte, desto faszinierter war ich. Fast alles hängt irgendwie zusammen. Die Umwelt beeinflusst die Menschen und ihre Kultur und umgekehrt.

Als Geografin oder Geograf entwickelt man einen sehr breiten Blick auf die Welt und die aktuellen Herausforderungen. Da kommt man auch immer wieder in Kontakt mit diversen Nachbardisziplinen angefangen in der Physik bis hin zur Soziologie. Genau das gefällt mir. Es ist wieder diese gute Mischung. Heute schätze ich mich glücklich, dass ich meine Faszination für die Geografie an Kinder und Jugendliche weitergeben darf.