Was ist Gravitation?

Artikel zum Online-Workshop «Schwerkraft – Die unwiderstehliche Kraft»

Schwerelos
Forschen ohne Schwerkraft: Die UZH führt Parabelflüge durch und testet die Auswirkungen der Schwerelosigkeit.

Bericht von Shaun Rahul

Die Gravitation auch Schwerkraft oder Massenanziehung, ist diejenige Kraft, die zwei oder mehrere Körper allein aufgrund ihrer schweren Masse aufeinander ausüben. Im Alltag spürt man normalerweise nur die Gravitation der Erde, da alle anderen Massen entweder zu klein oder zu weit weg sind (einzige Ausnahme ist der Mond, der dir Gezeiten verursacht). Die Schwerkraft der Erde, die man auch Erdanziehung nennt, äussert sich der Gewichtskraft aller Körper auf der Erde.

Was ist eine Masse?

Masse gibt an, wie schwer ein Körper ist, also wie viel Materie er enthält. Das Gewicht bezeichnet dagegen, welche Kraft ein Körper aufgrund der Erdanziehungskraft auf den Boden ausübt… Die Masseinheit von Masse ist der Physik Kilogramm.

Ein Beispiel

Wenn du zum Beispiel ein Stift oder auch andere viele Objekte hoch hebst und dann los lässt dann fällt  der Stift (das Objekt) auf dem Boden. Obwohl die Erde Rund ist. Das ist wegen der Schwerkraft und, liegt daran das die Erde so ein Art Magnet hat den sogenannten Pluspol und Minuspol.

Wenn man aber in einer Rakete sitzt und dann den Universal erreicht hat dann kann man so eine Art fliegen, weil man zu weit weg von der Erde ist und die Schwerkraft nicht mehr spürt.