Wie kommt der Schmerz ins Gehirn?

Artikel zur Online-Vorlesung «Warum haben wir Schmerzen?»

Schmerz
Die Schmerzen werden durch elektrische Signale dans Gehirn geleitet und es wird ein zweites elektrisches Signal vom Gehirn zurück zur verletzten Stelle am Körper geleitet, wie zum Beispiel bei Zahnschmerzen..

 

Bericht von Fiona

Die Vorlesung hielt: Konrad Maurer (51 Jahre, Zürich, Schweiz)

Assistentinnen: Lara und Naila
Anwesende Kinder: um die 70

Ich heisse Fiona, bin in der 5. Klasse und bin 10 Jahre alt. Ich habe bei dieser Vorlesung zum ersten Mal als Kinderreporterin mitgemacht, obwohl ich schon oft in der Kinderuni war. Das war sehr aufregend und ich hoffe, dass euch mein Artikel gefällt.

Was ist, wenn wir keine Schmerzen haben?

In der Vorlesung hat uns Herr Maurer viele Fragen zu diesem Thema beantwortet. Die erste Frage, die Herr Maurer uns erklärte, war: Was ist, wenn wir keine Schmerzen haben? Wenn wir keine Schmerzen empfinden würden, hätte das sehr starke Auswirkungen auf unseren Körper. Auch wenn man nichts spürt, verarbeitet der Körper die Verletzung, wenn man ihm etwas antut. Die Gesundheit würde sich schlimm entwickeln.

Eigentlich spüren alle Menschen Schmerzen. Doch es gibt eine sehr schlimme, aber zum Glück seltene genetische Krankheit, die macht, dass man nicht spürt, was man seinem Körper antut. Man nennt sie Analgesie. Menschen mit dieser Krankheit merken nicht, wenn sie statt ihrer Fingernägel an ihren Fingern kauen. Das kann sehr schlimme Konsequenzen haben.

Wo werden die Schmerzen hingeleitet?

Die nächste Frage, die Herr Maurer beantwortete: Wo werden die Schmerzen hingeleitet?

Früher dachte man, dass das Schmerzzentrum im Herzen liege, doch Descartes hat um 1640 entdeckt, dass das eigentliche Schmerzentrum im Gehirn liegt.

Wie kommt der Schmerz ins Gehirn?

Die Schmerzen werden durch elektrisch Signale durch die Nerven und dann ins Rückenmark geleitet. Von dort werden sie ans Gehirn geleitet und es wird ein zweites elektrisches Signal vom Gehirn zurück zur verletzten Stelle am Körper geleitet.

Kann man Nerven sehen?

Ja, zum Beispiel mit einem Ultraschallgerät. Herr Maurer zeigte uns, wie das geht. Man braucht ein Ultraschallgerät und ein Gel, dass erlaubt, dass die Schallwellen vom Gerät in den Körper und zurück gehen. Man tut das Gel auf den Körperteil, den man sehen will und legt den Kopf des Geräts drauf. So kann man ganz vieles unter der Haut sehen, auch die Nerven. Er zeigt uns die Nerven im Arm von seiner Assistentin Lara.

Und das letzte Thema war: Wenn ich mir den Arm breche, tut das genau so weh, wie wenn jemand anderes sich den Arm bricht?

Nein, jede Person hat ein anderes Schmerzempfinden, auch wenn das gleiche passiert. Wir haben dazu verschiedene lustige Experimente gemacht.

Mir hat die Vorlesung super gefallen! Ich habe vieles, spannendes Neues gelernt. Trotzdem freue ich mich, wenn ohne Corona die Vorlesungen wieder richtig in der Uni stattfinden.