Wenn 10-Jährige Leute bedrohen, kommen sie ins Gefängnis. Denkt man. Aber ist es wahr?

Hallo mein Name ist Melissa. Ich bin Kinderreporterin und habe einen Bericht geschrieben, wie eine echte Journalistin! Das hat Spass gemacht.

Grafik zur Jugendkriminalität
Grafik zur Jugendkriminalität

 

Heute gab es eine Kindervorlesung «Können 10-jährige ins Gefängnis kommen?» von Professor Christian Schwarzenegger. Ich als Kinderreporterin darf einen Bericht schreiben, wie eine echte Journalistin! Ich habe diesen Vortrag gewählt, weil ich unbedingt wissen wollte, ob 10-Jährige ins Gefängnis kommen und Dank Professor Schwarzenegger weiss ich es nun, und wenn ihr es auch wissen wollt, dann würde ich weiterlesen.

Zuerst zeigte uns Professor Schwarzengger ein paar Beispiele.

Peter hatte keinen Vater und seine Mutter arbeitete den ganzen Tag lang. Da sich niemand um ihn kümmerte, machte er, was er wollte, z. B. Süssigkeiten kaufen mit seinem Taschengeld. Da er aber nicht genug Geld hatte, klaute er sich welches. So wie Peter führen auch andere Kinder unter 13 Jahren ein Kriminales Leben. Die Strafurteilsstatistik zeigt, dass 15% der Jugendkriminalität von Kinders bis 13 Jahren durchgeführt werden.

Als nächstes fragte uns der Professor, ob wir wissen, was man tun würde, wenn Peter erwischt würde. Es war wie ein Art Erklärung mit Fragen stellen. Wir errieteten: zur Polizei gehen, Eltern infomieren und festhalten. Das beste, was man von den drei Sachen macht, ist zur Polizei zu gehen. Jetzt kam die nächste Frage: Was macht die Polizei? Manche Kinder sagten, mit Peter sprechen, Eltern informieren, Beweise sammeln, wie Fingerabdrücke, fragen, ob er Geld hat oder etwas in den Hosentaschen, das nicht ihm gehört. Ein paar Kinder sagten: Leute fragen, ob denen Geld fehlt.

Aber kann man ein Kind einfach so ins Gefängnis stecken?

Die Antwort lautet: nein! Denn ohne Beweise kann man nicht einfach jemanden beschuldigen, wenn er/sie gar nichts gemacht hat. Bis zum 20. Jahrhundert durfte man ein Kind zur Polizei bringen, wenn man dachte er/sie wollte etwas klauen. Heute werden Kinder nicht mit Gefängnis bestraft, sondern in eine Erziehungsanstalt gebracht, wie das Schulheim Elgg. Das ist aber keine Strafe. Man lernt dort z. B., wie man besser mit Geld umgeht und keine Süssigkeiten isst. Dort wird man oft getestet und wenn es gut ist, darf man wieder gehen. Ab 15 kommt man in eine Schule. Dort arbeitet man als Gepäckträger. Das ist wie eine Chance, alles wieder gut zu machen. Ab 16 kann man bis 4 Jahre dort bleiben. Ab 18 kommt man ins Gefängnis.

Jetzt noch die Antwort auf die erste Frage: Kommen 10-Jährige ins Gefängnis? Nein. Man kommt ins Schulheim. Als Abschluss klopften wir alle laut auf den Tisch und stürmten hinaus!