Algorithmen bestehen aus vielen Einzelschritten

Timon besuchte die Vorlesung über Computer-Algorithmen

Im Hörsaal
Im Hörsaal
Ein Rätsel und viele Antworten: «In einem Stall befinden sich Hühner und Kaninchen. Peter zählt 5 Köpfe und 14 Beine. Wie viele Hühner und wie viele Kaninchen sind im Stall?» (Foto: Timon)

Hallo, mein Name ist Timon.
Ich schreibe über die Vorlesung über Computeralgorithmen. Wie bin ich zu diesen Vorlesungen gekommen? Meine Mutter sah auf einer Website das Angebot der Universität Zürich für Kinder. Am Abend fragte sie mich deshalb, ob ich dort mitmachen bzw. zu diesen Vorlesungen gehen will, und ich sagte ja. Sie meldete mich an.
Da ich Kinderreporter sein wollte, meldete ich mich bei der Verantwortlichen.
Zur Vorlesung: Ich musste mir nicht nur Notizen machen sondern durfte auch fotografieren. Ich bin mir sicher, dass es ein paar gute Fotos gab.
Kommen wir zum Thema. Ein Computeralgorithmus ist eine Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems. Algorithmen bestehen aus vielen Einzelschritten aus dem dann ein ganzer Schritt oder Vorgang besteht. Nehmen wir zum Beispiel ein Roboter, der wie ein Mensch aussieht. Wenn man ihm sagt, „mach mir eine Tasse Tee“, dann weiss der Roboter nicht, was er machen muss.
Man muss ihm alle einzelnen Schritte erklären, damit er weiss was er machen muss.