Entdeckungsreise durch die Niere

Sven  besuchte den  Workshop der Professoren Carsten Wagner und Jan Loffing. Sie zeigten auf, wie Nieren funktionieren.

Um 9 Uhr an diesem kalten Samstagmorgen erwarteten wir 20 Mädchen und Jungs den Workshop Einblicke in die Funktionen der Niere. Die Unsicherheit und Kälte waren bald vergessen, als die Professoren mit uns für vier Stunden in die Welt von Laborräumen, Mikroskopen und der Niere eintauchten.

Professor Loffing hatte Bluttropfen auf dünne Gläser aufgestrichen und unter die Mikroskope gelegt. Da waren sie: Verschieden grosse kugelförmige Blutkörperchen in Weiss oder Rot. Die weissen sind zur Bildung des Abwehr-/Immunsystems, die roten zum Transportieren von Sauerstoff.

Als dünnes Gewebe von der Niere unter die Mikroskope gelegt wurde, stieg die Anspannung bei uns 20 4. und 5. Klässlern vollends an. Aussen war die Niere grünlich. Innen waren Kanäle mit orangen Punkten ersichtlich. Durch diese Kanäle wird bei einer aktiven Niere das filtrierte Blut transportiert.

Jeder Teilnehmer/-in durfte einmal durch die Niere spazieren. Dazu wurde uns ein brillenähnliches Headset überreicht, in welchem stark vergrösserte Bilder der Nierenbereiche und -kanäle widergegeben wurden. In der Grösse von Bluttropfen konnten wir damit die verschieden Bereiche der Niere durchwandern.

Um 13 Uhr und zurück in der Kälte wurden wir abrupt in unsere gewohnte Welt zurückversetzt. Vielen Dank für diesen aufregende Reise durch die Niere.