Drei Reportagen über die Entstehung des Lebens, Trinkwasser und Monster!

Sterne
Sterne
Die Milchstrasse besteht aus vielen einzelnen Sternen. Diese Aufnahme wurde vom Infrarot-Weltraumteleskop Spitzer gemacht.

Hallo, ich bin’s Aulona🌼✌️🤗

In meiner ersten Reportage geht es allgemein ums Leben.  

Wir alle sind Menschen. Und wir leben.  
Im Leben gibt es wichtige Schritte die wir alle machen. Die Schritte sind: Stoffwechsel, Wachstum, Reizbarkeit, Evolution, Zellen und Fortpflanzung.  

Zum Leben gehört auch das Universum.
Doch so wie das Universum heute aussieht, hat es nicht immer ausgesehen. Vor 13.81 Milliarden Jahren gab es einen Urknall. Man kann nicht genau erklären was passiert ist, aber man weiss das durch den Urknall alles im Universum entstanden ist so wie es jetzt ist. Die Entstehung der Erde war vor 4.54 Milliarden Jahren.  

Vom Leben auf der Erde vermutet man, dass es durch Bakterien entstanden ist. Im Wasser lebten nämlich kleine Wesen und das waren eben die Bakterien. Dann kamen Pflanzen und Dinosaurier. Sie kamen vor 240 Millionen Jahren. Wie wir alle wissen gibt es Dinosaurier heute nicht mehr. Dass passierte durch einen Asteroideneinschlag. Der Asteorideneinschlag war vor 66 Millionen Jahren. Nach den Dinosauriern gab es nie mehr grössere Lebewesen. Nach den Dinosauriern kamen homo sapiens. Das war vor 300 000 Jahren. Von den homo sapiens hat man die ältesten Skelette gefunden.  

Ob es Leben im all gibt weiss man nicht. Das Universum ist gross.  
Aber wer weiss vielleicht werdet ihr ja irgendwann mal Forscher oder Forscherinnen und entdeckt irgendwas.  

Ich hoffe euch hat diese Reportage gefallen und die Informationen die drinstehen. Bis zum nächsten mal eure Kinderreporterin Aulona🥶🔥🪐.

Wie wird aus Wasser Trinkwasser?

Wasser
Der Zugang zu Wasser ist ein Menschenrecht. Dennoch können sich Millionen von Menschen kein sauberes Trinkwasser leisten.

In meiner heutigen Reportage geht es um Trinkwasser.

Trinkwasser ist sauberes Wasser. In der Schweiz ist Hanenwasser auch Trinkwasser Doch es ist nicht überall gleich. Unser Wasser in der Schweiz kommt von Quellwasser, Seewasser und auch Grundwasser.

Im Wasser gibt es manchmal Chemikalien. Die muss man entfernen, weil sie einen krank machen können.

Ohne Wasser gäbe und gibt es kein Leben. Wir würden keine vier Tage ohne Wasser überleben.

Sauberes Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit wie zum Beispiel in Afrika. Die Menschen in Afrika haben es sehr schwer im Zusammenhang mit dem Wasser. Eigentlich gibt es dort viel Wasser. Doch es ist schwierig an das Wasser heranzukommen das dort ist. Und um so schwieriger ist es für die Bevölkerung sauberes Trinkwasser bereitzustellen.

Wir alle sollten uns dafür einsetzen, dass jeder Mensch auf dieser Welt genug sauberes Trinkwasser zum leben hat.

 

Was dass Monster unter Bett wohl so denkt ?

Film
Professorin Christine Lötscher zeigte uns in ihrer Vorlesung einen kurzen Ausschnitt aus dem ersten Harry-Potter-Film.

Am Mittwoch 23.3.2022 war ich bei der Vorlesung von Christine Lötscher.
Bei ihrer Vorlesung ging es vor allem um Kinderbücher und um Monster.
Sie selber hat auch schon Bücher über Wissenschaft geschrieben.
Sie hat auch Aufsätze geschrieben. Zum Beispiel über Harry Potter.

Wie wir alle wissen: Monster gibt es nicht!
Man kann aber Geschichten über Monster erzählen. Menschen haben schon immer Geschichten erfunden. Was spannend und sowohl auch lustig ist, ist dass Geschichten von Person zu Person anders erzählte werden.
Geschichten werden von Schriftstellern geschrieben. Zum Beispiel das berühmte Harry Potter. Harry Potter wurde von J.K Rowling geschrieben. Sie ist auch Schriftstellerin. Die Idee zu Harry Potter kam ihr als sie auf einen Zug wartete. In der kinderuni versucht man auch Geschichten zu erzählen. Allerdings geht es in diesen Geschichten um Wissenschaft.

Es spielt eine grosse Rolle wie man Geschichten schreibt.
Eine Fantasie-Geschichte ist gar nicht so einfach. Denn es hat bestimmte Dinge auf die man ganz fest achten muss. Zum Beispiel braucht man einen schönen Anfang. Z.B: Es war einmal. Zudem braucht es einen Held oder eine Heldin. Bevor man eine Geschichte schreibt muss man sich auch Regeln überlegen. Dass ist sehr wichtig!

Ich hoffe euch hat diese Reportage gefallen und die Informationen die drinstehen.
Vielen vielen dank auch an Professorin Christine Lötscher und an Frau Fuchs die dass alles hochladet.
Bis zum nächsten mal
Eure Kinderreporterin Aulona✌️🧝🏻‍♀️🌼🦄